Die E Zigarette setzt sich bei Rauchern durch

Viele etablierte Raucher stehen der elektronischen Variante der Zigarette zunächst skeptisch gegenüber, lassen sich aber nach einem Test schnell vom Gegenteil überzeugen. Die E Zigarette verdampft ein flüssiges Liquid, so dass gefährliche Stoffe bei der Verbrennung nicht mehr inhaliert werden müssen. Die Umgebung wird ebenfalls geschont, denn Passivrauchen gehört der Vergangenheit an. Die E Zigarette emittiert lediglich ungefährlichen Wasserdampf. Somit ist es praktisch möglich an allen Orten im Alltag zu rauchen, sei es im Flugzeug, in der Bahn oder in öffentlichen Warteräumen. Dabei erfordert die elektronische Variante der Zigarette kein Entzünden, denn der Verdampfer wird ausschließlich über die Batterie betrieben, lediglich das Aufladen nach dem Rauchen ist erforderlich, hierfür gibt es Adapter für das Stromnetz, den USB Anschluss am PC oder das Auto. Die Vorteile liegen auf der Hand und machen Schluss mit gelben Gardinen, stinkenden Fingern und bösen Worten der Mitmenschen. E Zigaretten gibt es in vielen Geschmacksrichtungen, von Kaffee bis Kirsche, von Schokolade bis Pfefferminz, für jeden Raucher steht die passende Geschmacksrichtung zur Verfügung. Der Austausch der Mundstücke mit dem Filter und dem Liquid sind sehr schnell und einfach möglich. Darüber hinaus ist dies sehr hygienisch, da die Mundstücke nur einmal fürs Rauchen verwendet werden können.